Starlink Flares

Kummuliertes Videobild des Himmels über Aachen am 29.5.2019 mit den Starlink Satelliten “Flares” etwa in der Bildmitte.

So sah am gestrigen Abend (29.5.2019) der Himmel über Aachen aus. Das Bild zeigt jeweils die hellsten Pixel aus einem Video des Himmels von 20:58h UT (22:58h MESZ) bis 21:15h UT mit einer monochromen Astrokamera mit Fisheye Objektiv. Wenn man genau hinsieht kann man zwischen den gestrichelten Spuren der Flugzeuge (welche dank Flightradar sogar identifizierbar sind) und den durchgängigen, entweder geraden oder “flarenden”, Satellitenspuren tatsächlich ein paar Strichspuren von Sternen finden …
Aber Spaß beiseite. Im Zentrum des Bildes sind die Flares der kürzlich gestarteten Starlink Satelliten zu sehen. Links davon ist (etwas verzerrt) Bootes zu erkennen mit dem 0mag hellen Stern Arktur, links unterhalb der “Flare Wolke”. Die Satelliten waren hier über weite Teile ihrer Bahn gut am noch blauen Dämmerungshimmel zu sehen. Besonders spektakulär waren die kurzen Flares welche auch auf dem Bild oben zu sehen sind, für den Bruchteil einer Sekunde waren die Satelliten deutlich heller als Arktur (und auch als die kurze Zeit später durchfliegende ISS mit etwa -2.5mag) und wurden schnell wieder dunkler.

Während das Bild oben aus einem Video mit einer monochromen Astrokamera gewonnen wurde, wurden die zweiten Bilder mit meiner DSLR aufgenommen und zeigen besser wie die Flares am Himmel zu sehen waren. Das Bild zeigt die Addition von etwa 150 Bildern mit 2s Belichtungszeit und einer 3s Pause dazwischen. Dadurch sind die Satellitenspuren hier unterbrochen.

Aber wie Jan schon in den Himmelslichtern geschrieben hat, sind die Satelliten noch nicht auf ihrer endgültigen Bahnen und auch die Solarpaneele sind noch nicht korrekt ausgerichtet. Es bleibt also zu hoffen dass es sich bei diesen Flares um kurzfristige Erscheinungen nach dem Start der Satelliten handelt und uns diese nicht für die absehbare Zukunft am Himmel begleiten werden.

Weitere Interessante Meinungen zu dem Thema auf deutsch gibt es auch bei Astronomie Teilen oder mit vielen weiteren Links bei Skyweek. Selbst Spiegel Online berichtet schon darüber.

Edit: Gerade erschien noch ein weitere Interessanter Artikel zum Thema bei Spektrum.de


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.